4.1.2 Papierformat und automatische Skalierung


Das Papierformat einstellen

‚A4‘ ist der Standardwert, wenn keine ausdrückliches Papierformat eingestellt ist. Es gibt jedoch zwei Funktionen, mit denen man das Papierformat ändern kann: set-default-paper-size

#(set-default-paper-size "quarto")

welcher immer auf oberster Ebene der Datei geschrieben werden muss, und set-paper-size

\paper {
  #(set-paper-size "tabloid")
}

welcher in eine \paper-Umgebung geschrieben werden muss.

Wenn die set-default-paper-size-Funktion auf oberster Ebene der Datei eingesetzt wird, muss sie vor allen \paper-Umgebungen kommen. set-default-paper-size definiert das Papierformat für alle Seiten, während set-paper-size nur das Format der Seiten bestimmt, auf die sich die \paper-Umgebung bezieht. Wenn beispielsweise die \paper-Umgebung oben in der Datei steht, dann bezieht sie sich auf alle Seiten in der Datei. Wenn die \paper-Umgebung innherhalb einer \book-Umgebung steht, dann bezieht sie sich nur auf das eine Buch.

Wenn die set-paper-size-Funktion eingesetzt wird, muss sie vor allen anderen Funktionen stehen, die in derselben \paper-Umgebung benützt werden. Siehe Automatische Skalierung auf ein Papierformat.

Die Papierformate finden sich in der Datei ‘scm/paper.scm’ definiert. Hierhin kann man eigene Formate definieren, sie werden jedoch bei einer Aktualisierung von LilyPond überschrieben. Die vorhandenen Papierformate finden sich in Vordefinierte Papierformate.

Der folgende Befehl kann benützt werden, um ein eigenes Papierformat hinzuzufügen, welches dann mit set-default-paper-size oder set-paper-size benützt werden kann:

#(set! paper-alist (cons '("mein Format" . (cons (* 15 in) (* 3 in))) paper-alist))

\paper {
  #(set-paper-size "mein Format")
}

Die Einheiten in (Fuß), cm (Centimeter) and mm (Millimeter) können benützt werden.

Wenn das Symbol 'landscape an die Funktion set-default-paper-size gehängt wird, werden die Seiten um 90° gedreht und die Notensysteme entsprechend breiter gesetzt.

#(set-default-paper-size "a6" 'landscape)

Die Notenausgabe wird nicht gedreht, nur das Papierformat.

Siehe auch

Notationsreferenz: Automatische Skalierung auf ein Papierformat, Vordefinierte Papierformate.

Installierte Dateien: ‘scm/paper.scm’.


Automatische Skalierung auf ein Papierformat

Wenn das Papierformat mit einer der Scheme-Funktionen (set-default-paper-size oder set-paper-size) geändert wird, werden die Werte einiger \paper-Variablen automatisch an die neue Größe angepasst. Um die automatische Skalierung für eine bestimmte Variable zu umgehen, kann die Variable definiert werden, nachdem man das Papierformat angegeben hat. Es sollte beachtet werden, dass die automatische Anpassung nicht ausgelöst wird, wenn man nur die paper-height oder paper-width-Variablen verändert, obwohl paper-width andere Werte beeinflussen kann (das muss von der automatischen Skalierung unterschieden werden und wird unten behandelt). Die Funktionen set-default-paper-size und set-paper-size werden behandelt in Das Papierformat einstellen.

Die vertikalen Dimensionen, die durch die automatische Skalierung verändert werden sind: top-margin und bottom-margin (siehe Vertikale \paper-Variablen mit festen Abständen). Die horizontalen Dimensionen, die durch die automatische Skalierung verändert werden, sind left-margin, right-margin, inner-margin, outer-margin, binding-offset, indent und short-indent (siehe \paper-Variablen für horizontale Abstände).

Die Standardwerte für diese Dimensionen sind in ‘ly/paper-defaults-init.ly’ definiert, wobei interne Variablen mit den Bezeichnungen top-margin-default, bottom-margin-default, usw. benutzt werden. Das sind die Werte für die Standardpapiergröße a4. Zum Vergleich: a4 hat Werte von 297\mm für paper-height und 210\mm für paper-width.

Siehe auch

Notationsreferenz: Vertikale \paper-Variablen mit festen Abständen, \paper-Variablen für horizontale Abstände.

Installierte Dateien: ‘ly/paper-defaults-init.ly’, ‘scm/paper.scm’.


LilyPond – Notationsreferenz v2.23.8 (Entwicklungszweig).