Bindebögen

Glossar: tie.

Man schreibt einen Bindebogen, indem man eine Tilde ‘~’ an die erste der beiden zu verbindenden Noten hängt.

\relative { g'4~ g c2~ | c4~ c8 a~ a2 | }

[image of music]

Wenn sich die Tonhöhe nicht ändert, was bei Noten, die mit Bindebögen verbunden sind immer der Fall ist, kann für die folgenden Noten auf die Angabe der Tonhöhe verzichtet werden. Es braucht lediglich die bloße Dauer angegeben zu werden:

\relative { g'4~ 4 c2~ | 4~ 8 a~ 2 | }

[image of music]

Diese verkürzte Schreibweise ist immer dann nützlich, wenn sich zwar der Rhythmus, nicht jedoch die Tonhöhe ändert. Man sollte jedoch beachten, dass eine bloße Tonhöhe gefolgt von einem Leerzeichen und dann einer bloßen Dauer als eine einzige Note interpretiert wird. Mit anderen Worten, ‘c4 a 8 8’ würde als ‘c4 a8 a8’ und nicht als ‘c4 a4 a8 a8’ verstanden werden. Schreiben sie stattdessen ‘c4 a4 8 8 ’.


LilyPond Handbuch zum Lernen v2.25.14 (Entwicklungszweig).