Produktionen

Produktionen die LilyPond verwenden

Hier lesen Sie von Leuten, die LilyPond in ihren realen Produktionen einsetzen, sei es für Aufführungen ihrer Musik oder zur Erzeugung der druckreifen Veröffentlichungen. Die Liste ist beschränkt auf Arbeiten, die urheberrechtlich nicht geschützt oder unter offenen Lizenzen veröffentlicht sind.

Auftritte und Konzerte

LilyPond-Notensatz wurde für verschiedene Aufführungen rund um die Welt eingesetzt. Einige Highlights:

  • Marc Hohl hat musikalische Stücke für Kinder und Heranwachsende geschrieben. Gesetzt mit LilyPond (und LaTeX) und kostenfrei verfügbar von http://www.singspielschmiede.de/, alle Stücke wurden an der Schule aufgeführt, an der Marc arbeitet.
  • Aurélien Bello hat Richard Strauss’s Der Rosenkavalier für vier Sänger und dreizehnstimmiges Kammerorchester arrangiert. Hierbei handelt es sich um eine Auftragsarbeit der Berliner Philharmoniker, deren Mitglieder dieses Werk am 2. und 6. April 2015 im Festspielhaus Baden-Baden sowie am 26.April 2015 in der Philharmonie (großer Saal) Berlin zur Auführung brachten. Wir sind hocherfreut. daß derart hochrangige Musiker aus mit LilyPond gesetzten Noten spielen – uns wurde berichtet, sie sind mit den Noten sehr zufrieden.

    Aurélien hat ebenfalls Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner zu einer 100-minütigen Fassung für Kinder. neu orchestriert. Geschrieben für ein Standard Sinfonie Orchester jedoch mit verkleinertem Sängerensemble wurde das Werk vom Radio-Sinfonieorchester Berlin im April 2014 im Atze Musiktheater Berlin aufgeführt. Der Dirigent war Heiko Matthias Förster.

    Eine weitere Neu-Orchestrierung von Aurélien war Mussorgsky’s Bilder einer Ausstellung welche er auch dirigierte für die Junge Philharmonie Brandenburg im Jahr 2011 und nochmals 2012.

  • Joe Smeets hat die Noten für das Kinderbuch Zing Mee (Sing’ mit) von Annie M.G., erschienen bei Querido – ISBN 9789045106205: www.queridokinderenjeugdboeken.nl gesetzt; Chornoten für die Holländische Übersetzung von Benjamin Britten’s Saint Nicolas, aufgeführt vom Muziektheater Hollands Diep in 2011; www.muziektheaterhollandsdiep.nl. Er hat ebenfalls die Partitur und Einzelstimmen für ein Arrangement von Mussorgsks Boris Godunov für Bläserquartett, Klavier und Schlagzeug verfasst. Es wurde ebenfalls durch das Muziektheater Hollands Diep in 2014 aufgeführt.

    Joe hat auch die Chorprobenpartituren für die niederländische Übersetzung von Benjamin Brittens Saint Nicolas geschrieben, welche 2011 vom Muziektheater Hollands Diep aufgeführt wurde, siehe www.muziektheaterhollandsdiep.nl.

  • Luca Rossetto Casel, verfasste für seine Doktorarbeit eine kritische Fassung von Tommaso Traettas Enea nel Lazio (1760), Opernzyklus in vier Teilen, Libretto von Vittorio Amedeo Cigna-Santi: Teil Eins Teil Zwei Teil Drei Teil Vier
  • Kieren MacMillan, Komponist und Musikdirektor von vielen Werken; Go Thy Way, aufgeführt von den Salt Lake Choral Artists im Jahr 2012; die Just Out of Reach Suite, aufgeführt vom Chrysalis Duo; und thrafsmata im Jahr 2011 aufgeführt vom Pittsburgh New Music Ensemble.
  • Mike Solomon war der Gewinner von 172 Kompositionen aus 22 Ländern für den 2011 Left Coast Composition Contest mit seinem Werk Anonymous Student Compliment or Complaint.

    Andere Werke von Mike beinhalten Norman (age 1) für Soloklarinette, aufgeführt auf dem Electroacoustic Music Festival (FEMF) der University of Florida im Oktober 2010.

  • Thomas Griffin, Musikwissenschaftler (Rom, Italien), bearbeitete eine moderne Edition der Serenata Erminia von Alessandro Scarlatti. Aufgeführt im Jahr 2010 in der Gallerie des Palazzo Zevallos Stigliano in Neapel, Italien, zur Feier des 350. Geburtstages des Komponisten. Siehe http://www.ascarlatti2010.net.
  • Nicolas Sceaux setzte das Werk von Lullys Armide, aufgeführt im Jahr 2009 von Mercury Baroque.

    Nicolas setzte außerdem instrumentale Ausschnitte von Rameaus Hippolyte et Aricie, aufgeführt von Frederick Renz und seinem Ensemble in der St. James Church in Manhattan im Jahr 2009. Siehe Early Music New York

  • Valentin Villenave setzte ein Libretto aus Affaire étrangère, eine Oper von Lewis Trondheim, uraufgeführt im Jahr 2009 in der Opéra de Montpellier.

Publizierte Noten

Notenbibliotheken

  • Mutopia-Projekt, mit über 2000 Stücken klassischer Musik zum freien Download, ist die beste Werbung für LilyPond. Jedes Stück kommt mit Quelldateien für LilyPond, zum Lernen von anderen Setzern und für eigene Editionen.
  • baroquemusic.it, gestartet in 2005, sammelt über 800 Stücke von Barockmusik. Das Archiv enthält Partituren, Einzelstimmen und MIDI-Dateien, bereitgestellt unter einer Creative Commons Lizenz und verfügbar nur für Abonnenten.
  • Partitura Organum ist eine wachsende Sammlung von Orgelstücken ohne Urheberschutz, gesetzt mit LilyPond und bereitgestellt unter einer Creative Commons Lizenz.
  • Clairnote bietet freie Musiknoten in Clairnote-Notation. Clairnote ist ein alternatives Notationssystem mit dem Ziel, Lesen und Verständnis von Musik zu vereinfachen. Die Partituren auf der Webseite sind aus Mutopia und anderen Onlinequellen entnommen und dann in Clairnotes eigene Notation umgewandelt worden.

Quellen für Notensatz

Sollten Sie hier die Erwähnung von Konzerten oder Noten vermissen, dann teilen Sie uns dies bitte mit indem Sie eine Nachricht an die bug-lilypond Mailingliste schicken. Falls Sie diese Mailingliste noch nicht abonniert haben, können Sie das auf dieser Seite ändern: info page.

Was jetzt?

Immer noch nicht überzeugt? Lesen Sie einige der Rezensionen unserer Benutzer. Wenn Sie sich schon entschlossen haben, LilyPond auszuprobieren, lesen zuerst über unsere Texteingabe.


Validation

Valid HTML 4.01 Transitional