5.4.2 Richtung und Platzierung

Die Platzierung und Richtung von Objekten ist im Notensatz oft durch eine enge Auswahl begrenzt: Notenhälse beispielsweise können entweder nach oben oder nach unten zeigen, Gesangstext, Dynamikzeichen und andere Ausdrucksbezeichnungen können über oder unter dem System gesetzt werden, Text kann rechts, links oder mittig ausgerichtet werden usw. Die meisten dieser Entscheidungen können LilyPond direkt überlassen werden; in einigen Fällen kann es allerdings nötig sein, eine bestimmte Richtung oder eine Position zu erzwingen.

Richtungseinstellung von Artikulationszeichen

Standardmäßig sind bestimmte Objekte immer nach oben oder unten ausgerichtet, wie Dynamikzeichen oder Fermaten, während andere Objekte zwischen oben und unten wechseln, was vor allem von der Richtung der Notenhälse abhängt und etwa Bögen und Akzente betrifft.

Die Standardeinstellungen können verändert werden, indem dem Artikulationszeichen ein Ausrichtungsmarkierer vorangeht. Drei derartige Ausrichtungsmarkierer sind vorhanden: ^ (bedeutet „nach oben“), _ (bedeutet „nach unten“) bzw. - (bedeutet „Standardrichtung“ benutzen) normalerweise weggelassen werden. In diesem Fall wird - angenommen. Eine Richtungsanweisung ist jedoch immer erforderlich vor

Ausrichtungsmarkierer haben nur eine Auswirkung auf die nächste Note:

c2( c)
c2_( c)
c2( c)
c2^( c)

[image of music]

Die direction-(Richtungs-)Eigenschaft

Die Position oder Richtung vieler Layoutobjekte wird von der direction-Eigenschaft kontrolliert.

Der Wert der direction-Eigenschaft kann auf den Wert 1 gesetzt werden, was gleichbedeutend mit „nach oben“ bzw. „oberhalb“ ist, oder auf den Wert -1, was „nach unten“ bzw. „unterhalb“ bedeutet. Die Symbole UP und DOWN können anstelle von 1 und -1 benutzt werden. Die Standardausrichtung kann angegeben werden, indem direction auf den Wert 0 oder CENTER gesetzt wird. In vielen Fällen bestehen auch vordefinierte Befehle, mit denen die Ausrichtung bestimmt werden kann. Sie haben die Form

\xxxUp, xxxDown, xxxNeutral

wobei xxxNeutral bedeutet: „Benutze die Standardausrichtung“. Siehe auch within-staff (Objekte innerhalb des Notensystems).

In wenigen Fällen, von denen Arpeggio das einzige häufiger vorkommende Beispiel darstellt, entscheidet der Wert von direction, ob das Objekt auf der rechten oder linken Seite das Ursprungsobjektes ausgegeben wird. In diesem Fall bedeutet -1 oder LEFT „auf der linken Seite“ und 1 oder RIGHT „auf der rechten Seite“. 0 oder CENTER bedeutet „benutze Standardausrichtung“.

Diese Ausrichtungsanzeigen wirken sich auf alle Noten aus, bis sie rückgängig gemacht werden:

c2( c)
\slurDown
c2( c)
c2( c)
\slurNeutral
c2( c)

[image of music]

In polyphoner Musik ist es normalerweise besser, eine explizite Stimme (voice zu erstellen, als die Richtung eines Objektes zu ändern. Zu mehr Information siehe Mehrere Stimmen.

Siehe auch

Handbuch zum Lernen: within-staff (Objekte innerhalb des Notensystems).

Notationsreferenz: Mehrere Stimmen.


Andere Sprachen: English, español, français, italiano, 日本語.
About automatic language selection.

LilyPond – Notationsreferenz